Update
31.  Mai 2018

© Copyright ECHINOCEREUS com
01. Januar 2000

parkeri mazapilensis dfm1676 IMG_3258

E. parkeri subsp. mazapilensis dfm1676, Salaverna, ZAC, Mex.

20.11.2014

Echinocereus parkeri N.P. Taylor subsp. mazapilensis W. Blum &
M. Lange
In: Blum et al. ECHINOCEREUS (preprint) (1998). - [repeated in ECHINOCEREUS: 172 - 174 (1998)]

Basionym
Echinocereus parkeri N.P. Taylor ssp. mazapilensis Blum et Lange. - In: Blum et al. ECHINOCEREUS (preprint) (1998). - [repeated in ECHINOCEREUS: 172 - 174 (1998)]
 

Locus classicus
Mexiko: Zacatecas: 0,3 km from El Cobre, nr. Mazapil, 2750 m NN, pine forest, 1987, Sánchez-Mejorada et al. 4041

Neotypus
cf. D. Felix & W. Blum.- In: Ecf. 24 Sonderausgabe - ECHINOCEREUS - Die parkeri Gruppe: 83 (2011)
Mexiko: Zacatecas: 0,3 km from El Cobre, nr. Mazapil, 2750 m NN, pine forest, 1987, Sánchez-Mejorada et al. 4041 [MEXU]

Etymologie
Benannt nach der Herkunft Sierra de Mazapil

Synonym
Echinocereus parkeri N.P. Taylor var. mazapilensis Neumann nom.prov. - Kaktusblüte 10: 55 Abb. S. 49, 53 (1993)

Beschreibung [mm]

Körper
Form: klumpenbildend, kurzzylindrisch, nach oben konisch zulaufend, aufrecht, - 600 Durchmesser
Höhe/Durchmesser: - 100 / - 40
Epidermisfarbe: dunkelgrün, rötlich angelaufen
Rippen: Form: leicht gehöckert
Anzahl/Breite: 8 - 10 / 5 - 12
Höhe/Abstand: 4 - 8 / 5 - 15
Wurzel: faserig, verzweigt
Besonderheit: Die Klumpen entstehen nur durch Basalsprossung mit bis zu 100 Trieben

Bedornung
Areolen: Form: rund
Länge/Breite/Abstand: 2 - 3 / 2 - 3 / 12 - 18
Randdornen: Anzahl/Länge: (6)8 - 10 / - 10
Farbe: weiß - hellbraun, vergrauend
Anordnung/Form: anliegend, spreizend / steif, gerade, rund
Mitteldornen: Anzahl/Länge: (1)2 - 4 / 15 - 65
Farbe: weiß, dunkel gespitzt
Anordnung/Form: abstehend, anliegend, spreizend / steif - flexibel, rund
Dornenoberfläche:

Knospe: braun, spitz, bedornt

Blüte
F
orm: trichterig
Länge/Durchmesser: 50 - 70 / 45 - (65)70
Farbe: purpurrosa - purpurrot, Schlund heller
Röhre: Länge/Durchmesser: 15 - 20 / 5 -15
Farbe: bräunlich
Fruchtknoten: Länge/Durchmesser: 15 - 22 / 8 - 12
Farbe: grün
Dornen: Anzahl/Länge/Farbe: 8 - 13 / 5 - 20 / weiß
Bewollung: Farbe/Länge: weiß / 1
Kronblatt: Länge/Breite: 30 - 40 / 5 - 10
Nektarkammer: Länge/Breite: 6 - 8 / 1,5 - 2
Staubfäden: Länge/Farbe: 7 - 12 / gelblich - weiß
Staubbeutel: Farbe/Pollenfarbe: gelb / gelb
Griffel: Länge/Dicke/Farbe: 27 - 32 / 1,5 / gelblich
Narbenlappen: Anzahl/Länge: 7 - 9 / 4 - 7
Farbe: hellgrün

Frucht
Form/Reifedauer: oval / 3 Monate
Länge/Durchmesser/Farbe: - 20 / - 15 / bräunlich - rot
Fruchtfleisch: weiß
Besonderheit: nicht aufplatzend, eintrocknend

Ploidiestufe: diploid

Samen
Länge/Breite/Farbe: 1,4 - 1,6 / 1,2 - 1,3 / schwarz
Mikrostruktur: gelochte Testa, Warzen ausgeprägt
Warzenform: konvex
Kappen: bedeckt

Habitat
Gelände/Bodenart/Höhe: steinige Hügel, auch im Pinienwald / mineralisch, lehmig, Humus, Waldhumus / 2110 - 2905 m NN

Verbreitung: Mexiko: Zacatecas, San Luis Potosi

mazapilensis