Update
31.  Mai 2018

© Copyright ECHINOCEREUS com
01. Januar 2000

fendleri dfm0303 Arivaca Santa Cruz Co AZ 1207m 20012075

Echinocereus fendleri subsp. rectispinus dfm0303, Arivaca, westlich Nogales, Santa Cruz Co., AZ

18.11.2014

Echinocereus fendleri (G. Engelmann) F. Sencke ex J.N. Haage subsp. rectispinus (R.H. Peebles) N.P. Taylor
I
n: Hunt. - Cactaceae Consensus Initiatives 3: 9 (1997)

Holotypus
USA: Arizona: Santa Cruz Co., hills nr. Nogales, 3900 feet (ca. 1200 m NN), 5 May 1935, Peebles SF 905 [US 1729266]

Synonyme
Echinocereus rectispinus Peebles. - Amer. J. Bot. 25: 675 (1938)
E. fendleri var. rectispinus (Peebles) L. Benson. - Proc.Calif.Acad.Sci., ser. IV, 25: 259 (1944)

Etymologie
lat. rectus = gerade, spina = Dorn: gerader Dorn

Beschreibung [mm]

Körper
Form: gruppenbildend, – 10 Triebe (selten auch mehr), zylindrisch, aufrecht
Höhe / Durchmesser: 100 – 250 / – 50
Epidermisfarbe: grün
Rippen Form / Anzahl / Breite / Höhe / Abstand: leicht – stark gehöckert – warzig (in Sonora) / 9 – 12 (selten 13) / 8 –
     15 / 4 – 8 / 12 – 25
Wurzel: faserig verzweigt

Bedornung
Areolen Form / Länge / Breite / Abstand: rund / 2 – 3 / 1 – 3 / 8 – 12
Randdornen Anzahl / Länge / Farbe: 7 – 11 (seltener 5 oder 6) / 9 – 12 / weiß – gelb, später vergrauend
     Anordnung / Form: anliegend – leicht abstehend, spreizend / steif, gerade (selten gebogen), rund, teilweise kantig
Mitteldornen Anzahl / Länge / Farbe: 1 – 2  (selten 3) / 12 – 30 (selten länger) / bräunlich – schwarz, an der Basis im
     Neutrieb heller, später vergrauend
     Anordnung
/ Form: horizontal (rechtwinklig) abstehend / steif, gerade (an einzelnen Areolen auch leicht gebogen),
     rund

Blüte
Knospe: rundlich, beige – bräunlich, bedornt
Blüten Form / Länge / Durchmesser:  becherförmig
/ 60 – 80 / 50 – 70
     Farbe: rosa – purpurrosa – magenta, teilweise dunklerer Mittelstreifen, Schlund dunkler
Röhre Länge / Durchmesser / Farbe: 15 / 15 – 30 / olivgrün
Fruchtknoten Länge / Durchmesser / Farbe: 20 / 10 – 15 / grün – olivgrün
     Dornen Anzahl / Länge / Farbe: 6 – 10 / 5 – 12 / weiß, dunkel gespitzt
     Bewollung / Länge: weiß / 1
Kronblatt Länge / Breite: – 50 / 10 – 15
Nektarkammer Länge /
Breite: 6 / 3
Staubfäden Länge / Farbe: 15 – 25 / grün
Staubbeutelfarbe / Pollenfarbe: gelb / gelb
Griffel Länge / Dicke /
Farbe: 35 / 1,5 / weiß
Narben Anzahl / Größe / Farbe: 10 / 6 – 9 / dunkelgrün

Frucht
Form / Reifedauer: rund – oval / 2,5 – 3 Monate
Länge / Durchmesser / Farbe: 20 – 25 / 18 – 25 / rot
Fruchtfleischfarbe: rot – magenta
Besonderheiten: aufplatzend

Ploidiestufe: diploid

Samen
Länge / Breite / Farbe: 1,5 – 2 / 1,2 – 1,4 / schwarz
Mikrostruktur: gelochte Testa, mit ausgeprägten Zellverbindungslinien
Warzenform: flachkonvex
Warzenstruktur:  feine – mittlere Kutikularfaltung
Kappen: feine Kutikularfaltung

Habitat
Gelände / Bodenart / Höhe: steinige Strauchwüste, Grasland / sandig mit Kalk- oder Vulkankiesel / 1075 – 1650 m NN

Verbreitung:  USA: Südliches Arizona, südwestliches New Mexico
                         Mexiko: Nördliches Sonora

rectispinus