Update
31.  Mai 2018

© Copyright ECHINOCEREUS com
01. Januar 2000

dasy rectispinus dfm0599 Josefa Ortiz de Dominguez IMG_9733 x

Echinocereus dasyacanthus subsp. rectispinus dfm0599, Josefa Ortiz de Dominguez, CHIH, Mex.

16.11.2014

Echinocereus dasyacanthus G. Engelmann subsp. rectispinus
(W. Trocha et W. Fethke) W. Blum, W. Rischer et J. Rutow
In: Blum et al. ECHINOCEREUS (preprint) (1998). - [repeated in ECHINOCEREUS: 118 - 119 (1998)]

Basionym
Echinocereus dasyacanthus Engelmann var. rectispinus Trocha et Fethke. - Der Echinocereenfreund 4 (2): 31 (1991)

Holotypus
México: Chihuahua: 280 km north of Ciudad Chihuahua [Hamburg]

Synonyme
E. pectinatus (Scheidweiler) Engelmann var. fiehnii Hort. Kuenzler nom.nud.
E. dasyacanthus var. rectispinus Trocha. - Der Echinocereenfreund 2 (4): 89 - 99 (1989) nom.inval. (Art. 36.1, 37.1 ICBN, 1983)
E. ‘rectispinus’ Pichler nom.prov. - Der Echinocereenfreund 3 (2): 31 - 39 (1990)
E. pectinatus var. rectispinus Hort. ex G.R.W. Frank. - Namensvorschlag, Kakt.and.Sukk. 42 (6): Titelbild und Innenseite (1991) nom. inval.
E. pectinatus var. rectispinus Zimmerman. - Southwestern Rare and Endangered Plants: 277 (1993) no
m.inval.

Beschreibung [mm]

Körper
Form: wenig sprossend, zylindrisch
Höhe/Durchmesser: 150 - 250 / 60 - 80
Epidermisfarbe: grau - dunkelgrün
Rippen: Form. leicht gehöckert
Anzahl/Breite: (12) 14 - 18 / 5 - 10
Höhe/Abstand: - 5 / 8 - 15
Wurzel: faserig verzweigt

Bedornung
Areolen: Form: oval
Länge/Breite/Abstand: 4 - 5 / 2 - 3 / 10 - 15
Randdornen: Anzahl/Länge: 14 - 16 (18) / 3 - 15
Farbe: weißlich
Anordnung/Form: leicht abstehend, spreizend / steif, gerade, rund
Mitteldornen: Anzahl/Länge: 2 - 4 (6) / 10 - 30
Farbe: dunkelrot - rotbraun - aubergine, später teilweise vergrauend
Anordnung/Form: zentral abstehend / rund, gerade, an der Basis teilweise zwiebelförmig verdickt
Gesamtdornenzahl: (16) 18 - 21 (24)
Besonderheit: Dornenoberfläche glatt mit Längsrillen

Blüte
Knospe: spitz, bedornt (Farbe siche Kelchblätter)
F
orm: becherförmig
Länge/Durchmesser: 75 - 100 / 80 - 110
Blütenfarbe: weißlich - Gelbtöne, in Einzelfällen auch Rottöne, teils mit dunkleren Mittelstreifen; Blütenboden grün
     Kelchblätter: weißlich - rosa mit bräunlichen - rotbraunen - roten Mittelstreifen
Röhre: Länge/Durchmesser: 10 - 11 / 25 - 31
Farbe: olivgrün - bräunlich
Fruchtknoten: Länge/Durchmesser: 25 - 28 / 25 - 28
Farbe: dunkelgrün
Dornen: Anzahl/Länge: 16 - 20 / - 15
Farbe: weiß, dunkel gespitzt
Bewollung: Art/Länge: weiß / - 2
Kronblatt: Länge/Breite: 40 - 60 / 10 - 15
Nektarkammer: Länge/Breite: 3 - 5 / 2 - 2,5
Staubfäden: Länge/Farbe: - 20 / hellgrün
Staubbeutel: Farbe/Pollenfarbe: gelb / gelb
Griffel: Länge/Dicke/Farbe: - 40 / - 2 / weiß - grünlich
Narbenlappen: Anzahl/Länge: 11 - 12 / 6 - 8
Farbe: grün - dunkelgrün
Besonderheiten: im Verblühen weißlich - rosa

Frucht
Form/Reifedauer: rund - oval / 2 - 3 Monate
Länge/Durchmesser: 20 - 35 / 15 - 30
Farbe: grünlich - bräunlich - rotbraun - rot
Fruchtfleisch: weiß - rosa - rot
Besonderheit: aufplatzend

Ploidiestufe: tetraploid

Samen
Länge/Breite/Farbe: 1,0 – 1,2 / 0,9 – 1,1 / schwarz
Mikrostruktur: gelochte Testa mit Zellverbindungslinien
Warzenform: flach konvex - konvex
Warzenstruktur: deutlich sichtbare, mittlere – grobe Kutikularfaltung
Kappen: deutlich sichtbare, mittlere – grobe Kutikularfaltung

Habitat
Gelände/Bodenart/Höhe: flache Hügel und sandig, steinige Ebenen mit lockerem Buschbestand / Kalkstein /1220 – 1255 m NN

Verbreitung: Mexiko: Chihuahua: Nördlich Ricardo Flores Magon / südwestlich Villa Ahumada

HP dasy-Komplex 2014 RGB_Seite_000 202x270 px

38,95 €  limitierte Auflage... mehr Information zu “rectispinus”  hier bestellen

rectispinus