Update
31.  Mai 2018

© Copyright ECHINOCEREUS com
01. Januar 2000

Echinocereus cinerascens (A. DeCandolle) Hort. F.A. Haage ssp. tulensis (H. Bravo-Hollis) N.P. Taylor
In: Hunt. - Cactaceae Consensus Initiatives 3: 8 (1997)

Holotypus
México: San Luis Potosí: Kreuzung der Hwy. Fed. 80 & 101, 1100 m NN, 4 May 1973, Sánchez-Mejorada 2085 [MEXU]

Synonyme
Echinocereus tulensis Bravo-Hollis. - Cact.Suc.Mex 18: 110 (1973)
E. berlandieri (Engelmann) sensu N.P. Taylor. - The Genus Echinocereus: 82 - 83 (1985) pro parte
E. cinerascens var. tulensis (Bravo-Hollis) N.P. Taylor - Bradleya 6: 69 (1988)

Beschreibung [mm]

Form
Körper: rasen- - klumpenbildend, niederliegend
Höhe (Länge)/Durchmesser: - 1000 / 40 - 80
Epidermisfarbe: dunkelgrün
Rippen: Form: leicht gehöckert
Anzahl/Breite: 4 - 7 / 10 - 20
Höhe/Abstand: - 10 / 15 - 40
Wurzel: faserig verzweigt

Bedornung
Areolen: Form: rund
Länge/Breite/Abstand: 4 - 5 / 4 - 5 / - 20
Randdornen: Anzahl/Länge: 8 - 12 / - 35
Farbe: gelblich - braun
Anordnung/Form: anliegend, spreizend / steif, gerade
Mitteldornen: Anzahl/Länge: 1 - 6 / - 40
Farbe: gelb - braun
Anordnung/Form: abstehend / steif, gerade

Knospe: bedornt, filzig

Blüte
F
orm: trichterig
Länge/Durchmesser: 65 - 100 / 80 - 120
Farbe: purpurrot, Schlund dunkelpurpurrot
Röhre: Länge/Durchmesser: - 30 / 10 - 30
Farbe: grün - bräunlich
Fruchtknoten: Länge/Durchmesser: 20 - 30 / 15 - 20
Farbe: grün - dunkelgrün
Dornen: Anzahl/Länge: 3 - 7 / - 20
Farbe: weiß, dunkel gespitzt
Bewollung: Farbe/Länge: weiß / 1
Kronblatt: Länge/Breite: 40 - 50 / 10 - 20
Nektarkammer: Länge/Breite: 8 - 10 / - 3
Staubfäden: Länge: 10 - 15
Farbe: rosa - purpurn, oben heller
Staubbeutel: Farbe/Pollenfarbe: gelb / gelb
Griffel: Länge/Dicke: 25 - 35 / - 2,5
Farbe: weißlich - grünlich
Narbenlappen: Anzahl/Länge: 6 - 9 / 5 - 8
Farbe: grün
Besonderheit: Schlund meist aufhellend im Verlauf der Blüte, am Grund oft ein heller „Ring“ vorhanden

Frucht
Form/Reifedauer: oval / im nächsten Frühjahr
Länge/Durchmesser: 30 - 50 / 20 - 40
Farbe: grün
Fruchtfleisch: weiß
Besonderheit: eintrocknend

Ploidiestufe:

Samen
Länge/Breite/Farbe: 1,3 - 1,5 / 1,0 - 1,2 / schwarz
Mikrostruktur: gelochte Testa, Warzen ausgeprägt
Warzenform: konvex
Kappen: bedeckt

Habitat
Gelände/Bodenart/Höhe: flaches Gelände / sandig - lehmig / 1000 - 1200 m NN

Verbreitung: Mexiko: SW Tamaulipas to adjacent San Luis Potosí

15.11.2014

tulensis